Der liebenswerte, kastrierte Irish-Setter-Rüde, Samy, kann leider nicht mehr bei seinem Senioren-Frauchen bleiben. Wir wurden um Hilfe gebeten und so suchen wir für diesen schönen, 2010 geborene Rüden ein neues Heim.

Bisher ging es ihm sehr gut; er wurde mit Mantrailing und anderen Suchspielen ausgelastet und kennt dementsprechende Grundkommandos. Gern  möchte er mit anderen Hunden – egal welchen Geschlechts – über Wiesen und Felder  toben, was ihm aber bisher aufgrund der abgelegenen Wohnsituation nur selten möglich war. Das Leben in einer Wohnung ist er gewohnt und verhält sich dort vorbildlich; er kann auch allein bleiben. Sein Frauchen sagt über ihn: „Er ist auf der einen Seite ein Kindskopp, auf der anderen Seite geräuschempfindlich.” Diese sensible Seite wollen wir bei der Vermittlung berücksichtigen.

Samy benötigt wegen einer leichten Schilddrüsenfehlfunktion morgens und abends je eine Schilddrüsentablette. Die monatlichen Kosten für die Medikation belaufen sich auf ca. 13 €/Monat (200 Stück kosten ca. 40 €).

Samy wird zeitnah in eine unserer Pflegestellen umziehen, damit sich sein Frauchen von den Anstrengungen erholen kann. Dort angekommen werden wir weitere Informationen über Samy erhalten. Interessenten werden ihn dort sicherlich bald besuchen können.

Wir freuen uns, wenn Sie sich für diesen lebensfrohen und feinfühligen Hund interessieren und mit uns Kontakt aufnehmen.

Update | 20.10.2017

Für den wunderschönen und liebenswerten Samy und sein krankes Frauchen hieß es gestern, Abschied zu nehmen. Es hat sich für alle Beteiligte als notwendig erwiesen, dass er bis zu seinem endgültigen Zuhause in einer Pflegestelle untergebracht wird. Und so können – ergänzend zu der bisherigen Beschreibung – die ersten Eindrücke von der Pflegestelle hinzukommen:
Samy reagiert auf ungewohnte Situationen eher unsicher bis ängstlich. Fremde Hunde und Menschen werden mit Vorsicht begrüßt. Mit menschlicher Unterstützung hat er den Sprung in ein ihm unbekanntes Auto geschafft – na ja, ein wenig Schieben war auch dabei. Insgesamt gehen wir derzeit davon aus, dass er nur wenigen Außenreizen ausgesetzt wurde, seit sein Herrchen verstorben ist. Hier wird der Schwerpunkt der kommenden Tage liegen, wenn er sich ein wenig eingewöhnt hat. Gleichzeitig können dann weitere Fragen zuverlässig beantwortet werden: Wie sieht die Leinenführigkeit aus? Ist er mit Rüden, Hündinnen etc. verträglich? Welchen Lernstand hat er beim Mantrailing? Kann er neben einem Fahrrad geführt werden?
Bestätigt hat sich bisher, dass er von seinem Gangbild und der allgemeinen Erscheinung ein wirklich schöner Hund mit sanfter Seele ist. Die Bilder geben das zum Teil wieder. Alle, die ihn kennenlernen durften, sind von ihm begeistert. Das gilt auch für Samys neues Rudel in der Pflegefamilie, weshalb wir uns den Rotschopf auch als Zweit- oder Dritthund vorstellen können. Auch in einer Familie, die seine art- und rassetypischen Eigenschaften berücksichtigen kann, wäre Samy ein wundervolles Mitglied.

Update | 06.11.2017

Der kastrierte Rüde hat eine besondere Zuneigung für kleine Hunde jeder Art. Mit ihnen kann er sehr gut und rücksichtsvoll spielen. Größere Rüden möchte er lieber vorsichtig kennenlernen und dann entscheidet meist die Sympathie zugunsten des Gegenübers.

Am Fahrrad ist Samy ein zuverlässiger und routinierter Partner und auch beim Mantrailing weiß er ganz genau, was zu tun ist und wie man zum Erfolg kommt. Das hat er gelernt, hier kennt er sich aus. Bei beidem ist er in seinem Element und hierüber kann sehr gut Bindung und Vertrauen aufgebaut werden.

Sein Alter von acht Jahren merkt man Sport-Samy nicht an. Seine Schilddrüsen-Unterfunktion ist medikamentös gut eingestellt, wird aber in den kommenden Tagen noch einmal vom Tierarzt überprüft, sicher ist sicher.

Wir vermuten, dass Samy `einfache´ Spaziergänge oder Hundespielwiesen nicht oder nur kaum bekannt sind. Hier könnte er noch einiges nachholen und er wäre für Unterstützung durch seine zukünftige Familie dankbar. Genau hier könnte ihm seine sportliche Ader zugutekommen, denn Bewegung jedweder Art hilft ihm dabei, aufkommende Stressmomente schnell und sicher zu überwinden.

So sehr Samy draußen eine Sportskanone ist, so sehr ist er im Haus ein angenehmer, ruhiger Zeitgenosse. Er kann problemlos auch fünf bis sechs Stunden allein bleiben. Das hat er sicher gelernt: Er weiß, dass der Mensch wiederkommt und wie man die Zeit bis dahin entspannt genießt – faulenzen!

Für Samy suchen wir sportliche Menschen, die schon Erfahrung in der Hundehaltung sammeln konnten. Er hätte gern seine Menschen für sich allein, könnte aber auch als Zweithund bei einer souveränen Hündin – gern auch kleiner als er – glücklich werden.

Update | 16.12.2017

Samy hat sein neues Zuhause gefunden. Wir wünschen allen eine schöne gemeinsame Zeit miteinander.

 

Ihr Ansprechpartner:
Christiane Tommek
vermittlungsteam@hands4paws.de
06027 7029974

Name: Samy
Alter: 7 Jahre
Rasse: Irish Setter
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja