– Frizzabelle ist zu Gast in der Sendung “Tiere suchen ein Zuhause” –

Frizzabelle ist eine 3jährige Französische Braque. Diese Rasse gehört zu den ältesten Vorstehhundrassen und hat einen ausgezeichneten Fährten- und Spursinn, gutes Vorstehen, eine ausgesprochene Bringfreude und eine sehr gute Jagdpassion. Sie wird für die Jagd vor und nach dem Schuss verwendet. Die französische Braque ist leichtführig, sehr lernbegierig, führerbezogen und anpassungsfähig. Im Gelände ist er ein vortrefflicher Helfer im Wald, Feld, Dickicht und gleichfalls im Gebirge. Ihre Apportierfreude ist angeboren.
Frizzabelle ist vor einigen Tagen an ihrer Hüfte operiert worden, die eine Fehlstellung aufwies. Die Gründe für diese Fehlstellung (angewölft, Unfall o.ä.) sind uns derzeit nicht bekannt. Eine jagdersetzende Auslastung durch Mantrailing, Fährtenarbeit oder Flächensuche wäre in jedem Fall mit ihr möglich, ob ein jagdlicher Einssatz in Frage kommt, wird die Rekonvaleszenszeit zeigen. Frizzabelle ist eine zurückhaltende, eher schüchterne Hündin, die etwas Zeit braucht, um sich Menschen zu öffnen und anzuschliessen. Andere Hunde vermitteln ihr Sicherheit und sie sucht instinktiv den Anschluss an ein Rudel, so dass eine Haltung in Gesellschaft anderer Hunde für sie von Vorteil wäre.
Sie ist an das Leben im Haus gewöhnt und zerstört nichts. Den Umgang mit kleinen Kindern ist sie nicht gewöhnt und zeigt im Umgang mit ihnen ängstliches Verhalten.

Update | 08.03.2017
Frizzabelles Operation ist geglückt!
Mit grossen Sprüngen macht sie sich nun auf die Suche nach einem eigenen Zuhause.
Frizzabelle wird im April auf eine Pflegestelle nach Deutschland reisen und kann dort gerne besucht werden.

Ihre OP wurde durch einen Unfall im Jugendalter notwendig. Aufgrund dessen und durch mangelnden Trieb ist sie für den jagdlichen Einsatz nicht geeignet. Jagdersetzende Auslastung wie Mantrailing oder Fährtensuche ist aber sicherlich machbar.
Frizzabelle wird von ihrer ungarischen Pflegemutter als der perfekte Familien- und Begleithund beschrieben.

Update | 07.04.2017
Frizzabelle ist in ihre Pflegestelle in Deutschland eingezogen.

Update | 29.05.2017
Frizzabelle ist eine sehr freundliche junge Hündin, die es liebt mit anderen Hunden zu spielen. Sie ist gut abrufbar und wir haben festgestellt, dass zur Zeit keine Jagdleidenschaft bei ihr zu finden ist. Die sensible Hündin ist verschmust, braucht aber eine klare Führung ohne Zwang. Sie nimmt von sich aus gerne Kontakt zu Mensch und Hund auf.

Frizzabelle hat mit älteren Kindern keine Probleme, wenn diese ruhig mit ihr umgehen. Sie ist stubenrein und leinenführig. Korrekturen nimmt sie freudig auf. Das Alleine bleiben muss jedoch geübt werden, hier hat sie in der Pflegestelle einen Hundekumpel, der ihr dabei hilft.

Update | 11.07.2017
– Aufregung vor dem großen Auftritt –
Mittwoch ist es soweit: Frizzi wird ein Fernsehstar! Sie wird in der Fernsehsendung “Tiere suchen ein Zuhause” auftreten. Vielleicht findet die Hündin so ihre Menschen, die für sie bestimmt sind und sie nur noch nicht gefunden haben. Frizzabelle ist eine sehr liebe, verschmuste Hundedame, die sich sehr an ihren Menschen bindet. Sie kommt mit allen Zwei- und Vierbeinern prima klar. Ihr Lieblingselement ist das kühle Nass. Ob Fluss, See oder Wasserschlauch, sie liebt es im Wasser zu spielen, egal ob alleine oder mit anderen Hunden zusammen.
Durch ihren Unfall in frühen Jahren sollte sie nicht mehr allzu viel laufen und eher in ein ruhiges Zuhause kommen. In ihrem Fall sind kleine Spaziergänge in Kombination mit  Kopfarbeit das Beste. Ein Hundekumpel wäre sicher schön, ist aber kein Muss.
In der Wohnung verhält sie sich sehr ruhig und schläft meistens, draußen kann sie dafür sehr aufdrehen und muss manchmal etwas gebremst werden. Freilaufen ist kein Problem; sie orientiert sich an ihren Menschen. Ihr Jagdtrieb ist nicht sehr ausgeprägt. Federwild ist allerdings immer sehr spannend.
Für Frizzi suchen wir ein ruhiges Zuhause, in dem sie keine Treppen steigen muss. Sie möchte nicht lange alleine bleiben, gerne auch bei älteren Menschen, die einen treuen Begleiter suchen.

Update | 23.07.2017
– Frizzabelle ist zu Gast in der Sendung “Tiere suchen ein Zuhause”

Update | 28.09.2017
Es ist viel passiert in der Zwischenzeit. Frizzi ist derzeit bei unserem Teammitglied und hat verschiedene Termine mit Frizzabelle wahrgenommen. Hier ist Frizzabelles aktuelle Rückmeldung:
So, ich wollte auch einmal zu Wort kommen und das Ganze aus meiner – einzig wahren – Perspektive schreiben!
Der Tierarzt in der Praxis Windeby war sehr, sehr nett zu mir und seit diesem Besuch geht es mir bedeutend besser. Zuerst waren alle von den Röntgenbildern entsetzt. Dann wurde ausgiebig beraten und entschieden, mehrere Therapien parallel anzuwenden. Natürlich habe ich keine neuen Knochen und Gelenke bekommen, aber alle freuen sich, dass u.a. die Gold-Implantat-Therapie, besser gesagt Goldakupunktur in Kombination mit einer Thrombozyten Therapie V-PET, so gut anschlägt. Seitdem nennen Sie mich GOLDschatz oder sagen, dass ich ja so GOLDig sei, wie die Menschen halt so sind! Natürlich darf ich immer noch nicht toben oder springen wie ein Junghund, aber manchmal … wenn keiner hinsieht … bin halt eine junge Frizzi und es geht mir jetzt so viel besser!

Sogar ein wenig Urlaub hatte ich schon:
Chrissi war mit mir 14 Tage bei Ihrer Mutter. Eigentlich findet Chrissis Mama Hunde nicht so toll. Das hat natürlich nicht lange angehalten, denn wer kann meinem Charme schon widerstehen? So ganz vorsichtig, Stück für Stück habe ich mich in das Herz der Seniorin geschlichen und zum Ende der Urlaubstage durfte ich sogar auf der Sitzbank Platz nehmen – was ich locker mit meinen Goldgelenken geschafft habe! Und wenn ich den Menschen erst einmal erobert habe, dann weiche ich ihm am liebsten gar nicht mehr von der Seite und bin für wirklich jeden Spaß zu haben.

Apropos „Erobern“ – was ich gar nicht mag, sind distanzlose Hunde oder Menschen. Da kann ich schon einmal grummeln. Ich bin nicht schüchtern oder ängstlich, nein wirklich nicht! Ich bin nur gern der agierende Teil beim Kennenlernen. Ich möchte gern den Kontakt herstellen und wenn man sich dann beschnuppert hat und erste zarte Sympathiebekundungen ausgetauscht wurden, bin ich die aller-aller-allerliebste Freundin inklusive engstem Kontaktliegen, gern auch unter der Decke.
So, ihr Lieben, das waren die letzten Tage aus meiner Sicht. Demnächst fahre ich zur Kontrolluntersuchung wieder in die Tierarztpraxis Windeby. Natürlich werden ich oder die Menschen euch auf dem Laufenden halten, versprochen!

Update | 18.11.2017

Frizzabelle hat ihr neues Zuhause gefunden. Wir wünschen ihr und dem neuen Rudel ein schöne Zeit miteinander.

 

Ihr Ansprechpartner:

Christiane Tommek
vermittlungsteam@hands4paws.de
06027 7029974

Auskunftsbogen ausfüllen

Name: Frizzabelle
Alter: 3 Jahre
Rasse: Blaue französische Braque
Geschlecht: weiblich