UPDATE | 09.05.2022

Vajkaramell ist in Deutschland und lebt in seiner Pflegefamilie mit 2 weiteren Hunden zusammen, er verträgt sich gut.

Karamell ist sehr zutraulich, möchte aber gerne alle menschliche Aufmerksamkeit für sich allein beanspruchen- offensichtlich herrscht hier starker Nachholbedarf. Mit Kindern ist er lieb im Umgang, aber tatsächlich durch seine stürmische Art, umwerfend. Daher sind ältere, standfeste Kinder ratsam. Im Wald zeigt er sich interessiert, ist dabei aber jederzeit abrufbar. Nach genügender Auslastung kann er auf seinem Platz zur Ruhe kommen. Manchmal vergisst er seine gute Erziehung und im Haus passiert noch ein kleines Malheur, daran wird noch gearbeitet.

UPDATE | 03.04.2022

Vajkaramell ist in Deutschland auf seiner Pflegestelle angekommen.

START | 16.02.2022

Der schöne Rüde wurde auf der Straße von einem Paar gefunden und kam so in die Obhut von Futrinka. Jetzt lebt er in einer Pension, in einem gemischten Rudel. In den ersten Stunden, versuchte er zu fliehen. Er kann deshalb nicht unbeaufsichtigt im Garten gelassen werden.

Vajkaramell ist ein sehr dynamischer, energiegeladener Hund. Er wirkt manchmal auf andere wie der berühmte „Elefant im Porzellanladen“. Er liebt es, dem Ball hinterherzurennen. Mit anderen Hunden kommt er generell gut zurecht, einige mögen nur seine Energie nicht. Der junge Rüde ist ungeduldig, aber abgesehen davon, versucht er wirklich ein freundlicher und ein guter Junge zu sein.

Bei Vajkaramell wäre es wichtig, wie bei einem Welpen, erstmal viel Ruhe beizubringen. Auch ausgewachsene Hunde sollten zwischen 17 – 20 Stunden am Tag schlafen. Außerdem sollte man ihm klare Grenzen zu setzen und an seiner Impulskontrolle arbeiten. Zusätzlich sollten ruhige Unternehmungen auf dem Programm stehen, die ihn geistig fordern. Stundenlanges Ball spielen, Fahrrad fahren oder Joggen bei so einem nervösen und energiegeladenen Hund ist nicht förderlich. Denn in der Regel sind sie in diesen Situationen sehr aufgeregt und werden noch mehr gepuscht.

Die Erziehung des sensiblen, aber selbstbewussten ungarischen Vorstehhundes erfordert viel Feingefühl und Konsequenz. Man sollte Vajikaramell konsequent führen, da es ihm Sicherheit bietet und er so weiß, wo sein Platz ist.
 Die schöne Zimtnase ist generell stubenrein, manchmal trinkt er aber sehr viel, wenn er aufgeregt ist. Da sollte man ihn im Auge behalten. Wir empfehlen ihn nur zu Kindern ab 12 Jahren mit Hundeerfahrung, da er manchmal sehr stürmisch sein kann. Vajkaramell wurde Herzwurm positiv getestet, seine Behandlung wurde schon in Ungarn begonnen.

Vajkaramell wird nur in hundeerfahrene Hände vermittelt, die mit der Energie eines jungen Jagdhundes umzugehen wissen und gleichzeitig die Geduld haben ihm die komplette Ordnung „Mensch-Hund“ beizubringen.

 



Name:
Vajkaramell
Alter: 3 Jahre
Rasse: UK-Mix
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Kupiert: nein



Ihr Ansprechpartner:
Christiane Tommek
vermittlungsteam@hands4paws.de
06027 7029974

Auskunftsbogen ausfüllen