START | 10.11.2020

Lió wurde im August von Tierschützern in Ungarn befreit. Er lebte unter sehr schlechten Bedingungen. Er war sehr dünn, sein Fell war stumpf und struppig und er saß an einer viel zu kurzen Kette. Die ersten Tage in Freiheit bewegte er sich fast nicht, da er es einfach nicht kannte. 
Nun lebt er in einer ungarischen Pflegestelle in einem gemischten Rudel und erholt sich langsam. Er nimmt zu, sein Fell wird länger und dichter. Seine seelischen Wunden werden aber noch etwas brauchen. 




Er versteht sich sehr gut mit Artgenossen, er orientiert sich viel an ihnen. Menschen mag er auch, ist aber manchmal im Umgang mit ihnen noch unsicher. 
Lió ist stubenrein und benimmt sich sehr ordentlich im Haus. Es fällt ihn jedoch schwer in ein Haus zu gehen, man muss ihn erst dazu ermutigen. Wenn er es dann geschafft hat, genießt er es aber total. Er fährt gerne Auto und kann auch in Gesellschaft von anderen Hunden, auch schon etwas alleine bleiben. 
Lió läuft an der Leine, sollte aber noch lernen wie man richtig daran spazieren geht. 




Für unseren tollen und sensiblen Lió suchen wir hundeerfahrene und liebevolle Menschen, die Lió all das geben, was er vermutlich noch nie erfahren durfte: Liebe, Fürsorge, Geborgenheit, Sicherheit und 100 % Familienanschluss. Er soll endlich spüren, dass er etwas wert ist und es auch Menschen gibt, die sich um ihn kümmern. Mit etwas Geduld wird er alles lernen, um ein toller Begleiter zu werden. Ein souveräner Gefährte an seiner Seite wäre sicherlich zum Vorteil.

 



Name:
Lió
Alter: 1 Jahr
Rasse: Jagdhund-Mix
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein, wird aber erfolgen
Kupiert: nein



Ihr Ansprechpartner:
Christiane Tommek
vermittlungsteam@hands4paws.de
06027 7029974

Auskunftsbogen ausfüllen