BRUNO – ein Vizsla auf der Suche nach liebevoller Führung!

Wir wurden um Hilfe gebeten bei der Vermittlung dieses Prachtburschen. Bruno ist ein typischer, 14 Monate alter Jungvizsla, der die Welt an der Seite von ruhigen und souveränen Menschen erobern möchte. Dazu ist seine derzeitige Familie leider nicht in der Lage, weshalb sich alle für ihn ein neues, passenderes Zuhause wünschen.

Bruno ist ein liebenswerter, verspielter, unkastrierter Youngster, der gut mit Hündinnen, mit Rüden und auch mit Katzen auskommt. Sollte er einmal einem anderen Hund gegenüber zu stürmisch sein, versteht er dessen regulierende Signale und kann adäquat reagieren. Bruno kennt das Alleinsein, kennt den Spaziergang an der Leine und er kann problemlos mit dem Auto fahren. Auch Bootsfahrten sind ihm vertraut. Er hat auch schon eine Hundeschule besucht und kennt das Einmaleins der Mensch-Hunde-Kommunikation. Allerdings fehlte ihm bisher eine sichere Orientierung am Menschen, so dass er bei unklaren Umweltreizen auf sich allein gestellt zu Unsicherheitsreaktionen neigt. Dies sollte bei hundeerfahrenen Menschen sehr schnell überwunden werden.

Insgesamt ist er sehr lernwillig und nimmt jede Interaktion mit ihm dankbar an. Bruno möchte aber bei all seinem Temperament und seiner Neugierde beim Erstkontakt mit Menschen etwas Zeit zum Auftauen bekommen, eben ein sensibler Vizsla, der sich gern einer freundlich-konsequenten Führung durch den Menschen anschließen möchte.

Für Bruno wünschen wir uns Menschen, die ihn sowohl körperlich als auch geistig alters- und rassegerecht auslasten.

Update | 02.02.2018

BRUNO – Seit dem 23.01. auf einer Pflegestelle

Bruno entwickelt sich sehr gut. Er ist körperlich fit und verarbeitet die einschneidende Veränderung seiner Lebensumstände von Tag zu Tag besser. Dabei hilft ihm besonders unsere Hündin, an der er sich stark orientiert. Die Beziehung zu unserem kastrierten Rüden ist ambivalent: Er wird akzeptiert, es wäre aber auch kein Verlust, wenn er sich morgen in Luft auflöste und Bruno unsere Aufmerksamkeit und die unserer Hündin für sich allein hätte.

Bruno steckt mitten in der Pubertät, die Hormone fahren Achterbahn mit ihm und so ist er nicht nur mit der Verarbeitung der äußeren Umstände, sondern auch mit seinen Emotionen intensiv beschäftigt. Fremden Menschen, insbesondere Männern, gegenüber ist er generell vorsichtig und möchte, dass man ihm seinen Raum und seine Zeit zur Kontaktaufnahme gibt. Wenn man das berücksichtigt, taut Bruno relativ schnell auf.

Laute, unbekannte Geräusche mag Bruno nicht und schlägt dann auch an. Das große Einmaleins im Zusammenleben mit Menschen sollte er langsam kennen lernen, mit Hunden kann er dies bereits und das merkt man auch, wenn er entspannt an anderen Hunden vorbeigeht. Für kleine Kinder ist er noch zu ungestüm und zu wild. Was ihm sehr gut helfen würde, wäre eine ruhige und bestimmende Hündin, an der er sich orientieren könnte.

Insgesamt verstärken die wenigen gemeinsamen Tage unseren ersten Eindruck, dass Bruno eine Führungspersönlichkeit an seiner Seite benötigt, die ihm mit Hilfe von klaren, gleichbleibenden und immer gültigen Regeln einen Rahmen für seine Entfaltung geben kann. Wenn es ruhige und eindeutige Ansagen gibt, fühlt er sich sicher. Wenn er sich sicher fühlt, taut er auf und kann der unbeschwerte Jungspund sein, der er gern wäre.

Bruno ist kein Hund für Anfänger oder eine Familie mit kleinen Kindern, kurze Runden um den Block und Extremcouching. Er ist, wenn man sein Herz erobert hat, ein treuer und besonders liebenswerter Hund, ein agiler Partner beim Fahrradfahren, ein Top-Personaltrainer beim Joggen und ein zuverlässiger Hundekumpel im Freilauf.

 

 



Name:
 Bruno
Alter: 14 Monate
Rasse: UK
Geschlecht: männlich
Größe und Gewicht: x
Verträglichkeit: Katzen und Kinder
Kupiert: nein



Ihr Ansprechpartner:
Michael Hall
vermittlungsteam@hands4paws.de
06027 7029974

Auskunftsbogen ausfüllen