Fürge…..ein Mann in seinen besten Jahren!

Fürge ist ein schöner, prachtvoller Rüde, der wesentlich jünger wirkt, als seine 9 Jahre es vermuten lassen.

Er kam auf Bitten unserer ungarischen Freundin Juli Hajdu in unsere Vermittlung.

Leider musste Fürge sein bisheriges Leben auf einem umzäunten Grundstück in Ungarn, ohne Zugang zum Haus, verbringen.
Auf seiner Pflegestelle im Raum Regensburg genießt er nun alle Annehmlichkeiten, die ein Leben im Haus mit sich bringt, in vollen Zügen. Er liebt es auf seinem Platz zu liegen und ist ein ruhiger, angenehmer Mitbewohner.

Seiner Pflegefamilie gegenüber zeigt er sich sehr zugewandt, wobei er sich etwas enger an den Hausherr anbindet. Sein Verhalten älteren Kindern gegenüber ist sicher und verlässlich.

Da Fürge in seinem bisherigen Leben nur wenig Erfahrungen machen durfte, zeigt er sich in unbekannten Situationen etwas unsicher und braucht dann Hilfestellung und Führung seiner Bezugspersonen.

Wie es sich für einen älteren Herrn gehört, genießt er das Zusammenleben mit der Hündin seiner Pflegefamilie sehr. Er orientiert sich an ihr und akzeptiert ihre Führung.

Für Fürge suchen wir erfahrene Hundehalter, die Freude daran haben ihm zu zeigen, wie schön und interessant ein Hundeleben sein kann.

Update | 22.06.2018

FÜRGE – Bericht aus der Pflegestelle

Fürge ist seit drei Wochen in Deutschland, er ist der dritte Tierschutzhund in unserer Pflegestelle und vermutlich unser am meisten vernachlässigter Fall:

Der Rüde lebte acht Jahre an einer Kette im Garten und hat in dieser Zeit nur schlechte Erfahrungen gemacht; Vernachlässigung, Schläge und Fußtritte gehörten zu seinem Alltag. Anschließend wurde er – zu seinem Glück – in ein Tierheim gebracht. Dort blieb er ein Jahr und konnte währenddessen in kleinen Schritten und mit viel Unterstützung durch die Betreuer lernen, seine Angst vor dem Menschen abzulegen. Außerdem erlernte er das friedfertige Zusammenleben mit anderen Vierbeinern.

Fürge ist ein zurückhaltender, abwartender Hund, für den es wichtig ist, Zeit zur Kontaktaufnahme zu erhalten. Dazu braucht es eine ruhige und geduldige Person an seiner Seite. Hat er den Menschen kennengelernt, so kann dieser alles mit ihm machen. Wer sich Fürges Vertrauen „erwartet“ (wirklich im Sinne von „warten“), wird mit Treue und Sanftmut beschenkt. Ein Hauptgewinn auf vier Pfoten … und das bei dieser Geschichte!

Unser Pflegehund versteht sich mit anderen Hunden gut, kann deren Interaktionen lesen, geht aber selber lieber an einen Ort ohne viel Trubel. Er mag es insgesamt eher ruhig und beschaulich. Wenn Kinder im Haushalt leben oder öfter zu Besuch kommen, sollten diese schon etwas älter und ruhig sein, Hektik irritiert und verunsichert ihn. Kennt er die Kinder, freut er sich über jede Kuscheleinheit.

Der ehemalige Kettenhund ist ein leises Familienmitglied, er hat bis jetzt noch keinen anderen Hund, Menschen oder Fahrradfahrer, der am Grundstück vorbeiging bzw. -fuhr, verbellt. Tägliche Routine ist ihm wichtig und sollte auch zukünftig beibehalten werden. Wo andere Hunde „laaaaangweilig!“ rufen und die Kissen zerlegen, fühlt sich Fürge wohl, denn ein gleichbleibender Tagesablauf gibt ihm Sicherheit. Seine Erwartungshaltung wird bestätigt und Situationen, in denen er sich nicht zurechtfindet, werden minimiert. Aus dieser ihn stabilisierenden Routine heraus kann er langsam und wohldosiert an weitere Herausforderungen herangeführt werden.

Fürge unternimmt täglich zwei bis drei kleine Spaziergänge, diese sollten zunächst eine Stunde nicht überschreiten und führen fast immer über die gleichen Wege. Er schwimmt gerne und spielt mit dem Ball. Das hat er jetzt erst gelernt und es macht ihm riesigen Spaß. Das Abgeben seiner Beute wird noch geübt, auf unsere Tauschangebote geht er immer besser ein. Fürge fährt problemlos Auto, er kann auch schon kurze Zeit mit seiner Pflege-Hündin an der Seite alleine bleiben. Er ist seinem Alter entsprechend gesund, hat am Bauch ein gutartiges Lipom.

Update | 08.06.2018

Fürge hat sein Wochenende in vollen Zügen genossen. Nach einem Ausflug mit dem Auto und einer Wanderung, ist er noch in einem Biergarten eingekehrt. Auch hier zeigte sich wieder, daß er ein vorbildlicher Begleiter ist.

 



Name:
 Fürge
Alter: 9 Jahre
Rasse: UK-Mix
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja



Ihr Ansprechpartner:
Heike Döring
vermittlungsteam@hands4paws.de
06027 7029974

Auskunftsbogen ausfüllen